Hier Sichern

Die besten Poker Bonus Angebote

Wer nach einem neuen Pokerraum sucht, wird sich sicherlich auch für lohnenswerte Online Poker Bonus Angebote interessieren. Wem das Standard Spielangebot aus Texas Holde, Omaha und Seven Card Stud vollkommen ausreicht, wird vielleicht eher die Wahl für seinen neuen Pokerraum vom Ersteinzahlungsbonus abhängig machen, um sich so einfacher und effektiver extra Geld zu verdienen. Wer sich dafür aber nicht unbedingt durch unzählige Pokerseiten klicken möchte, um sich deren Angebote anzuschauen, wird hier einen umfangreichen, aber trotzdem schnellen und übersichtlichen Überblick über die besten Poker Bonusse bekommen.

Hier $8 gratis Startgeld und einen $800 Bonus für die Einzahlung erhalten!

Einer der bei Anfängern und Fortgeschrittenen beliebteste Poker Bonus ist der von 888. Einsteiger erhalten gleich nach der Anmeldung ein gratis $8 Startgeschenk, ohne dass dafür eine Erstinzahlung erforderlich ist. Darüber hinaus erhält jeder Ersteinzahler außerdem noch einen bis zu $800 großen Pokerbonus mit vielen gratis Turniertickets.

Übersicht der besten Online Poker Bonusse inkl. Bonuscode

Die folgenden Pokerräume gehören zu den größten und renommierten Anbietern und haben gleichzeitig auch einen empfehlenswerten Poker Einzahlungsbonus im Angebot. Über all diese Angebote könnt ihr euch hier einen schnellen Überblick verschaffen, wer es etwas genauer wissen möchte, findet im Anschluss daran mehr Details und einen allgemeinen Vergleich der Boni.

Auffällig ist hier, dass die drei größten unabhängigen Pokeranbieter PokerStars, Full Tilt und PartyPoker die insgesamt kleineren Angebote haben. Wenn man sich hingegen die Pokerräume des iPoker Netzwerks anschaut (die Nr.4 des Traffic Rankings), findet man wesentlich bessere Angebote, welche auch Spielern entgegenkommen, welche vorerst noch nicht einzahlen wollen. Diese Spieler haben die Chance, nach der durchgeführten Anmeldung in den folgenden 90 Tagen an gratis Turnieren teilzunehmen und dabei echtes Geld zu gewinnen. 888Poker und Poker770 gehen dabei sogar noch einen Schritt weiter, diese Pokerräume bieten neuen Spielern sogar ein kleines Echtgeld-Startgeschenk, welches man beliebig zum Spielen einsetzen kann. Mit ein wenig Glück und Können, kann man sich so eine eigene Bankroll aufbauen, ohne je etwas eingezahlt zu haben.

Die Eingabe des Bonuscode erfolgt für gewöhnlich während der Anmeldung. Einige Pokerräume wie PKR fragen einen Bonuscode erst bei der Ersteinzahlung ab. Bei 888 wird sogar für den Pokerbonus überhaupt kein Bonusode benötigt.

Die Abspielbedingungen im Überblick

Interessant wird es aber für die meisten, wenn es darum geht, den Ersteinzahlungsbonus freizuspielen. Denn nun liegt es an euch, so viel wie möglich vom gutgeschriebenen Bonus abzuspielen. Wer sich noch nicht mit diesen Bonusangeboten auskennt, sollte wissen, dass ein Pokerbonus nicht sofort zum Spielen verwendet werden kann, sondern zunächst auf einen Bonuskonto aufgeführt wird. Der Online Poker Bonus kann dann beliebig abgespielt werden, indem man mit der Teilnahme an den Echtgeldspielen Spielerpunkte sammelt. Hier möchte ich euch erklären, wie genau dies funktioniert und was es dabei noch zu beachten gibt.

Jetzt bei 888Poker das umfangreichste und einsteigerfreundlichste Willkommenspaket sichern!

Gebühren und Spielerpunkte

so funktioniert ein poker bonusDer Download der Software, die Nutzung des Pokerkontos und das Spiel um Spielgeld sind uneingeschränkt kostenlos. Informationen über den Ablauf des Downloads, der Installation und Anmeldung findet ihr auf der Webseite www.einzahlungsbonus.org in den Schnellanleitungen der einzelnen Pokerraum Artikel. Erst wenn es um das Echtgeldspiel geht, erhebt jeder Pokerraum Gebühren. Diese stellen die einzigen Einnahmen des Pokerraumes dar und sind notwendig, um den gesamten Spielbetrieb zu finanzieren, Turniere zu veranstalten und einen Kundendienst zur Verfügung stellen zu können.

Dabei gibt es für Turniere und Cash Games unterschiedliche Berechnungen. Bei Turnieren und Sit&Go´s werden die Gebühren Fee genannt, bei den Cash Games spricht man vom Rake. Bei den regulären Einzel- und Multi-Tisch-Turnieren ist die Regelung, wie viel gezahlt werden muss ganz einfach. Zu der Startgebühr aller Turniere wird eine feste Gebühr angesetzt, die an den Pokerraum abgeht. Diese wird auch leicht erkennbar beim Buy-In jedes Turniers angegeben. Bei einem $10+$1 Turnier beträgt das Buy-In, welches in den Preispool fließt $10, die Gebühr für den Pokerraum beträgt $1. In der Regel liegen die Gebühren bei ungefähr 10% des Buy-Ins.

Die Berechnung des Rakes ist ein wenig komplizierter. Hier wird von fast jedem gespielten Pot eine Gebühr von ungefähr 1-2% entnommen. Ausnahmen gibt es dabei bei Händen, welche bereits vor dem Flop entschieden wurden. Werden in einer Hand also keine Gemeinschaftskarten aufgedeckt, wird auch keine Gebühr entnommen. In Pokerkreisen ist daraus die Redewendung “No Flop, no Drop” entstanden. Die Entnahme des Rakes ist dabei noch einfach, komplizierter kann es dabei werden, wenn es um die Vergabe der Spielerpunkte geht. Denn für die Berechnung der Spielerpunkte es gibt verschiedene Modelle.

Eines davon ist die Methode der “Dealt Cards” (engl. für ausgeteilte Karten). Hierbei wird das gesamte gezahlte Rake in Spielerpunkte umgerechnet und an alle Spieler gleichmäßig verteilt, welche Karten ausgeteilt bekommen haben.In diesem Fall erhalten auch Spieler Spielerpunkte gutgeschrieben, wenn diese Pre Flop gefoldet haben. Die eigentlich in der Hand unbeteiligten Spieler erhalten einen Teil der Spielerpunkte, obwohl sie überhaupt nichts zum Pot beigesteuert haben und die Spieler, welche den eigentlichen Pot aufgebaut haben, müssen die Spielerpunkte mit allen unbeteiligten Spielern teilen. Dieses Ungleichgewicht ist der Grund dafür, dass diese Methode der Rakeberechnung heute kaum noch eingesetzt wird.

Bei der Methode des “Contributed Rakes” werden die Spielerpunkte nur an die Spieler gleichmäßig verteilt, welche auch wirklich in den Pot eingezahlt haben. Allerdings gibt es auch hier Ungleichgewichte, denn selbst der gesetzte Small Blind gilt als “contributed” (engl. für beitragen/beisteuern). Foldet der Small Blind noch vor dem Flop, erhält er mit seinem minimalen Einsatz trotzdem den gleichen Anteil an Spielerpunkten, wie die Spieler, welche mit ihren Einsätzen den Pot erst aufgebaut haben.

Heute setzt sich daher immer mehr die Methode “Weighted Contributed” durch. Bei dieser erhält jeder Spieler nur einen so großen Anteil an den Spielerpunkten, wie er auch zum Pot beigesteuert hat. Foldet nun der Small Blind, welcher mit seinem Einsatz nur zu 2% zum Pot beigetragen hat, erhält er auch nur 2% der ausgegebenen Spielerpunkte gutgeschrieben. Spieler, welche beispielsweise mit einem All-In zu 45% am Pot beteiligt sind, erhalten auch 45% der berechneten Spielerpunkte. Die Informationen, welche Pokerräume welche Berechnungsmethode verwenden, findet ihr bei www.onlinepokernerd.com in den Testberichten der einzelnen Anbieter.

Sämtliche Details zur Berechnung des Rakes und der Spielerpunkte sind aber auch auf der offiziellen Webseite jedes Pokerraumes zu finden. Jetzt wo wir wissen, wie man seine Spielerpunkte gutgeschrieben bekommt, schauen wir uns an, wie man mit diesen seinen Pokerbonus abspielt.

Beginnt hier gleich nach der kostenlosen Anmeldung mit einem $8 Startguthaben!

Den Bonus mit Spielerpunkten freispielen

abspielen des poker einzahlungsbonusWie bereits erwähnt, wird ein Poker Einzahlungsbonus zunächst auf einem separaten Bonuskonto geführt. Das Freispielen durch Spielerpunkte und die Übertragung des Bonus vom Bonuskonto auf euer Spielerkonto erfolgt dabei für gewöhnlich schrittweise. In den Abspielbedingungen gibt es zwischen den einzelnen Pokerräumen große Unterschiede. In der Regel überweisen euch die Pokerseiten den Bonusbetrag in Teilbeträgen von $5 bis $10. Es gibt aber auch Anbieter, bei denen der Teilbetrag von der Höhe der gutgeschriebenen Boni abhängt. Bei PartyPoker betragen die Teilauszahlungen zum Beispiel 10% eures Bonusbetrages. Wenn ihr mit eurer Einzahlung nur einen Bonus von $250 beansprucht habt, betragen die Teilauszahlungen $25.

Jede Pokerseite hat unterschiedliche Anforderungen dafür, wie viele Spielerpunkte für einen Teilbetrag erspielt werden müssen. Die entsprechenden Details findet ihr auch wieder auf der jeweiligen Pokerseite aufgeführt. Das Freispielen und überweisen des Bonusses erfolgt automatisch, ohne dass ihr dafür etwas tun müsst. Sobald ihr mit euren Spielerpunkten den erforderlichen Teilbetrag freigespielt habt, wird euch dieser auf euer Spielerkonto gutgeschrieben und das Abspielen des nächsten Teilbetrages startet automatisch. Dies wiederholt sich so lang, bis entweder der gesamte Bonusbetrag regulär abgespielt wurde oder die Frist zum Abspielen abgelaufen ist.

Eines der wichtigsten Details der Bonusbedingungen ist nämlich der Zeitraum, der euch für das Abspielen zur Verfügung steht. Je länger dieser dauert, umso eher werdet ihr euren Bonus komplett abspielen können. Für Pokerspieler mit einem hohen Spielvolumen wird dies im Normalfall kein Problem darstellen. Allerdings werden Freizeitspieler oft nicht den gesamten Poker Bonus abspielen, bevor der Zeitraum abgelaufen ist. Auch hier unterscheiden sich die Bedingungen der einzelnen Pokerräume sehr stark. Üblich sind dabei 60 bis 90 Tage und nur wenige Pokerräume weichen davon ab. Anbieter wie Mansion Poker haben nur 30 Tagen und sind daher für das Abspielen des Ersteinzahlungsbonus weniger gut geeignet. Leichter machen es euch hingegen Full Tilt Poker und Pokerstars, welche nicht nur mit leichten Abspielraten glänzen, sondern auch mit 120 bzw. 180 Tagen einen besonders langen Zeitraum zum Abspielen zur Verfügung stellen.

Apropos Abspielraten. Aus euren gezahlten Gebühren, der daraus resultierenden Berechnung der Spielerpunkte und des Freispielens der Boni mit Spielerpunkten ergibt sich die sogenannte Abspielrate. Diese besagt, wie viel Gebühren ihr bei beliebigen Spielen bezahlt haben müsst, um damit einen Dollar Bonus freizuspielen. Auch wenn sich die Pokerräume in den einzelnen Details nur leicht zu unterscheiden scheinen, können letztendlich große Unterschiede in der Abspielrate entstehen. Je kleiner diese Rate ist, umso schneller spielt ihr nicht nur euren Bonus frei, ihr könnt auch mehr Bonus clearen, bevor der Zeitraum dafür abgelaufen ist. Allerdings lässt sich die Abspielrate wegen der komplizierten Rakeberechnung nicht exakt bestimmen. Man kann aber mit ein paar Durchschnittswerten einen groben Vergleich der Abspielraten durchführen. Sehr gute Abspielraten haben zum Beispiel PokerStars, PartyPoker oder PKR Poker mit rund $3 Gebühren für das Freispielen eines Dollar Bonus. Bei Titan, Bet365 oder Mansion ist hingegen die Abspielrate mit $6 bis $7 um einiges höher. Wenn ihr euch als für einen dieser Anbieter entscheidet, müsst ihr damit rechnen, dass das Abspielen einfach langsamer voran geht.

Der Poker Einzahlungsbonus Vergleich – welches sind die leichtesten Angebote?

die leichtesten online poker bonus angeboteWenn man alle Details wie Rakeberechnung, Spielerpunkte und Bonuszeitraum zusammennimmt, erhält man bei den einzelnen Pokerräumen sehr unterschiedliche Gesamtpakete. Für einen besonders leichten Bonus ist eine Kombination aus guten Abspielraten und langem Bonuszeitraum entscheidend. Diese ist aber gar nicht so oft zu finden. Sehr gute Beispiele dafür sind PokerStars, 888Poker oder PartyPoker. Viele andere Anbieter haben entweder einen zu kurzen Bonuszeitraum oder schlechtere Abspielraten. Es gibt aber auch Anbieter wie Mansion oder bwin, welche eine schlechtere Abspielrate und einen knappen Bonuszeitraum von nur 30 Tagen haben. Dies bedeutet aber nicht automatisch, dass dieser Online Poker Bonus generell nicht zu empfehlen ist. Er ist lediglich für Einsteiger und Anfänger weniger gut geeignet, da diese in der Regel ein niedrigeres Spielvolumen haben. Erfahrene Spieler, welche auch höhere Summen einzahlen, um den gesamten $2000 Bonus zu beanspruchen, haben diese Probleme nicht. Sie spielen entsprechend hohe Limits und viele Spiele, so dass der Bonus auch unter ungünstigeren Voraussetzungen gecleart werden kann. Hier findet ihr dazu weitere Informationen zum Poker spielen im Internet, welche euch auch bei der Wahl des richtigen Bonusangebotes hilfreich sein können. Für Einsteiger eignet sich 888Poker daher besonders gut. Die Abspielrate ist eine der einfachsten im Bonus Vergleich, gleichzeitig sind 90 Tage Bonuszeitraum sehr guter Durchschnitt, welcher nur noch von Full Tilt und PokerStars übertroffen werden kann. Ein weiterer Vorteil für Einsteiger ist das gratis $8 Startgeschenk, mit dem Anfänger auch ohne eine eigene Ersteinzahlung an den Echtgeld-Tischen Erfahrungen sammeln können. Wer einmal den Umstieg vom Spielgeld-Spiel auf das Echtgeld-Spiel vollzogen hat, wird bestätigen können, dass zwischen diesen beiden spielerisch ein riesiger Unterschied besteht. Da es beim Spielgeld nichts zu verlieren gibt und die Chips jederzeit wieder kostenlos aufgeladen werden können, macht sich niemand wirklich Gedanken über sein Spiel. Nicht selten sind Pre Flop schon drei oder vier Spieler All-In – das ist aber weit vom wirklichen Pokerspiel entfernt. Selbst wenn man im Echtgeld-Spiel nur Cent-Beträge einsetzt, so wird das gesamte Spiele schlagartig ernsthafter. Auch wenn das Spielniveau auf den unteren Limits immer noch recht niedrig ist, so bemüht sich doch jeder Spieler so gut wie möglich zu spielen. Für Anfänger mit einer geschenkten Bankroll ist es natürlich ein großer Vorteil, gleich unter realen Bedingungen Erfahrungen zu sammeln und das Spiel zu erlernen.

Gratis Freerolls und Bonusse ohne Einzahlung

Viele Pokerräume bieten mit ihrem Poker Einzahlungsbonus zusätzlich weitere gratis Willkommensgeschenke, in den meisten Fällen handelt es sich um Freeroll Tickets, mit denen man ohne einen Einsatz exklusive Turniere spielen und dabei echtes Geld gewinnen kann. Um den Vergleich über die Bonusangebote zu vervollständigen, möchten wir uns hier auch noch die besten Angebote mit gratis Startgeldern und Freeroll Tickets anschauen.

*Gutschrift erfolgt bei jeder Einzahlung

Wenn ihr euch für einen Poker Bonus mit seinen Freeroll Tickets entscheidet, lest euch dazu auch die jeweilige Informationsseite des Anbieters durch. Die Gutschrift mancher Tickets erfolgt nicht sofort mit dem Eingang der Zahlung, sondern kann auch einmal bis zu 48h in Anspruch nehmen. Für andere gratis Turniere werdet ihr automatisch angemeldet, so dass ihr dafür kein extra Ticket erhaltet. Prüft die jeweiligen Umstände, bevor ihr dem Kundendienst eine Nachricht über nicht gutgeschriebene Tickets schickt.